Institut für medizinische &
molekulare Diagnostik AG
Falkenstrasse 14 ⋅ CH-8008 Zurüch ⋅ Telefon 0041 44 250 50 20

Humanes Herpes Virus 6 DNA-Nachweis qualitativ

Die Varianten HHV-6A und HHV-6B werden mitgeteilt

Informationen zum Probenmaterial

Material

Diverse

Bemerkung

Biopsie TM 1,
Bronchialsekret / -Lavage TM 1,
Liquor TM 1,
Knochenmark

Menge

1 ml

Informationen zur Analyse

Methode

real-time PCR

Labor

IMD

Messintervall

täglich

Hintergrundinformationen

Die meisten HHV-6 Infektionen erfolgen in den ersten zwei Lebensjahren und verursachen hohes Fieber während 3-5 Tagen (deshalb Dreitagefieber). Bei einem Teil der Kinder tritt mit dem Fieberabfall ein makulopapulöses Exanthem auf (Exanthema subitum oder Roseola infantum).

Bei immunkompromittierten Patienten werden HHV-6-Reaktivierungen beobachtet, die in einigen Fällen auch zu einer Erkrankung führen.

Beim HHV-6 können die Varianten A und B unterschieden werden. Insgesamt wird HHV-6B bei weitem häufiger nachgewiesen.

1% der Menschen haben chromosomal integrierte HHV-6-DNA in jeder Körperzelle. An das Vorliegen von chromosomal integrierter HHV-6-DNA soll gedacht werden, wenn persistierend eine hohe Viruslast von Millionen Kopien/ml nachgewiesen wird und kein passender klinischer Befund vorliegt.

 

Indikationen für die HHV-6-PCR:

  • Das Dreitagefieber kann mit Hilfe der quantitativen HHV-6-PCR diagnostiziert werden.
  • Abklärung von Infektionen bei immunkompromittierten Patienten
  • Enzephalitis

Abrechnungs-Informationen

Tarif-Code Taxpunkte Preis
3091.00 180.00 CHF180,00
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung