Institut für medizinische &
molekulare Diagnostik AG
Falkenstrasse 14 ⋅ CH-8008 Zurüch ⋅ Telefon 0041 44 250 50 20

Humanes Herpes Virus 6 DNA-Nachweis qualitativ

Die Varianten HHV-6A und HHV-6B werden mitgeteilt

Informationen zum Probenmaterial

Material

Diverse

Bemerkung

Biopsie TM 1,
Bronchialsekret / -Lavage TM 1,
Liquor TM 1,
Knochenmark

Menge

1 ml

Informationen zur Analyse

Methode

real-time PCR

Labor

IMD

Messintervall

täglich

Hintergrundinformationen

Die meisten HHV-6 Infektionen erfolgen in den ersten zwei Lebensjahren und verursachen hohes Fieber während 3-5 Tagen (deshalb Dreitagefieber). Bei einem Teil der Kinder tritt mit dem Fieberabfall ein makulopapulöses Exanthem auf (Exanthema subitum oder Roseola infantum).

Bei immunkompromittierten Patienten werden HHV-6-Reaktivierungen beobachtet, die in einigen Fällen auch zu einer Erkrankung führen.

Beim HHV-6 können die Varianten A und B unterschieden werden. Insgesamt wird HHV-6B bei weitem häufiger nachgewiesen.

1% der Menschen haben chromosomal integrierte HHV-6-DNA in jeder Körperzelle. An das Vorliegen von chromosomal integrierter HHV-6-DNA soll gedacht werden, wenn persistierend eine hohe Viruslast von Millionen Kopien/ml nachgewiesen wird und kein passender klinischer Befund vorliegt.

 

Indikationen für die HHV-6-PCR:

  • Das Dreitagefieber kann mit Hilfe der quantitativen HHV-6-PCR diagnostiziert werden.
  • Abklärung von Infektionen bei immunkompromittierten Patienten
  • Enzephalitis

Abrechnungs-Informationen

Tarif-Code Taxpunkte Preis
3091.00 180.00 CHF180,00